Ingenieurbüro Abele

Ingenieurbüro Bauen im Bestand

Thorsten Abele ist Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) gemäß Anlage B&C zur RAB30.

Es ist viel zu wenig bekannt, dass der Bauherr gemäß Baustellenverordnung für den Arbeitsschutz auf seiner Baustelle (≥ 2 Auftraggeber) verantwortlich ist, sofern er diesen nicht an beauftragte Dritte (= Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator) weiter gibt.animierter bauarbeiter

Das bedeutet im Falle eines Arbeitsunfalles auf einer Baustelle ist einer der ersten Ansprechpartner der Bauherr, und nachfolgend der von Ihm hoffentlich beauftragt Dritte in Form eines SiGeKo.

Unter bestimmten Umständen ist für das Bauvorhaben eine Vorankündigung und ein Sicherheits- und Gesundheitsplan zu erstellen, näheres ist in der Baustellenverordnung geregelt.

Es darf auch nicht vergessen werden, dass gemäß §7 Baustellenverordnung es sich um eine Ordnungswidrigkeit, bzw. im Extremfall um einen strafrechtlichen Verstoß handeln kann, wenn gegen die zuvor erwähnte Pflicht zur Erstellung der Vorankündigung, bzw. des Sicherheits- und Gesundheitsplanes verstoßen wird.

SiGeKo

Es ist daher im Sinne des Bauherrn für den Arbeitsschutz auf seiner Baustelle einen Fachmann zu beauftragen, der ihn bereits in der Planungsphase berät und in der Ausführungsphase es schafft das Unglück in Form eines Arbeitsunfalles von seiner Baustelle fernzuhalten.

Auch wenn die Umsetzung der Baustellensicherheit manchmal mit Schwierigkeiten/Unverständnis der Beteiligten verbunden ist, darf man eines nicht vergessen, das Schlimmste das auf einer Baustelle passieren kann, ist der schwere Arbeitsunfall.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen